Kanalinspektion      KI-KODES     Praktisches Arbeiten mit dem europäischen Kodiersystem bei der Kanalinspektion (Workshop)

Praktisches Arbeiten mit dem europäischen Kodiersystem - Qualifizierte Zustandsbeschreibung gemäß DIN EN 13508-2:2011-06 in Verbindung mit DWA-M 149-2:2013-12 und den BFR Abwasser (ehemals Arbeitshilfen Abwasser) für Inspekteure und Anwender (Workshop)

 
Allgemeines

Nutzen Sie das Seminar zur Zertifikatsverlängerung Ihrer Sach-/Fachkundequalifikation

Der Workshop ist als Wahlseminar zur Verlängerung der Sach-/Fachkundequalifikation Kanalinspektion anerkannt. (Pflichtseminar: "Übersicht und Neuerungen in der Kanalinspektion für Inspekteure und Anwender" (KI-Forum))

Zielgruppe

  • Alle Anwender des europäischen Kodiersystems DIN EN 13508-2, des nationalen Regelwerks DWA-M 149-2 und der BFR Abwasser (Baufachliche Richtlinie Abwasser, ehemals Arbeitshilfen Abwasser), insbesondere
  • Kanalinspekteure, Techniker und Ingenieure aus Verbänden, Kommunen, Ingenieurbüros, Unternehmen und Dienstleister

Teilnahme- und Zulassungsvoraussetzungen

  • Einschlägige Kenntnisse über das europäische Kodiersystem (DIN EN 13508-2 und DWA-M 149-2)

Seminarbeschreibung / Seminarinhalte

Die optische Inspektion von Kanälen und Schächten nimmt eine Schlüsselposition in Kanalmanagementsystemen der Kanalnetzbetreiber ein. Die vom Inspekteur erhobenen Daten, insbesondere die vollständige und normgerechte Verwendung von Inspektionskodes, ist hierbei von entscheidender Bedeutung. Auf Grundlage dieser Kodes erfolgt u.a. die Zustandsbeurteilung, also Klassifizierung und -bewertung. "Falsche oder unvollständige Kodes müssen vor Durchführung weiterer Arbeitsschritte vollständig behoben werden" (siehe DWA-M 149-3:2015)!
 
Der Workshop bietet dem Teilnehmer die Möglichkeit, sein Wissen zur Beschreibung von Kanalzuständen zu erweitern bzw. zu vertiefen. Im Rahmen des Workshops übt der Teilnehmer anhand von Bild- und Filmmaterial die fachgerechte  Anwendung des europäischen Kodiersystems DIN EN 13508-2:2011-06, des nationalen Regelwerks DWA-M 149-2:2013-12 und der BFR Abwasser Arbeitshilfen Abwasser (ISYBAU 2017, Stand 06/2018).
 
Behandelt werden Haltungs-, Leitungs- und Schachtzustände sowie sanierte Schäden.
 
Der Teilnehmer hat die Möglichkeit, eigene Zustandsbilder oder Filmsequenzen mitzubringen. Diese werden - soweit zeitlich möglich - im Rahmen des Workshops behandelt.

Lehrgangszertifikate / Teilnahmebescheinigungen

  • Teilnahmebescheinigung

Die Teilnehmebescheinigungen wird nach Seminarende ausgehändigt oder zu Händen des Teilnehmers an den Auftraggeber versendet! 

Die Zertifizierung erfolgt in Kooperation mit dem VDRK Verband der Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V., Kassel.


Kooperationen