Papierlose Seminarunterlagen ab 01.01.2019…

Sehr verehrte Kundinnen und Kunden, liebe Seminarteilnehmerinnen und Seminarteilnehmer!

Als Bildungsträger verwenden wir im Rahmen von Weiterbildungen eine unglaubliche Menge an Papier und belasten somit die Umwelt! - Das wollen wir nun ändern und gehen ab 01.01.2019 einen neuen, zukunftsweisenden Weg!

Zukünftig übergeben wir bei unseren Seminaren die Unterlagen in digitaler Form per USB-Stick. Dies ermöglicht uns, zusätzliche, interessante Informationen wie Filme, Bilder, Gesetzestexte und Links an den Seminarteilnehmer weiterzugeben!

Während des Lehrgangs stehen dem Teilnehmer die Unterlagen selbstverständlich analog (Ausdruck) oder in digitaler Form (Tablet) als Leihgabe zur Verfügung! Möchten Sie dennoch einen Ordner zusätzlich zum USB-Stick erhalten, ist dies selbstverständlich weiterhin möglich, jedoch kostenpflichtig! Wir berechnen für die Erstellung eines DIN A4-Ordners in Farbe 60,00 € zzgl. MwSt.

Wir investieren in die Zukunft…

Für jeden Ordner, den wir ab 01.01.2019 für Sie drucken, spenden wir 10,00 € für Ausbildungszwecke an eine gemeinnützige Organisation aus unserer Branche. Welche Organisation dies sein wird, teilen wir Ihnen in Kürze mit!

Kanalinspektion      KI-KODES     Praktisches Arbeiten mit dem Europäischen Kodiersystem - Qualifizierte Zustandsbeschreibung für Anwender und Inspekteure (Workshop)

Praktisches Arbeiten mit dem Europäischen Kodiersystem - Qualifizierte Zustandsbeschreibung gemäß DIN EN 13508-2:2011-06 in Verbindung mit DWA-M 149-2:2013-12 und den Arbeitshilfen Abwasser (ISYBAU 2017, Stand 06/2018) für Anwender und Inspekteure (Workshop)

 
Allgemeines



Zielgruppe

  • Alle Anwender des Europäischen Kodiersystems DIN EN 13508-2, des nationalen Regelwerks DWA-M 149-2 und der Arbeitshilfen Abwasser (ISYBAU), insbesondere
  • Kanalinspekteure, Techniker und Ingenieure aus Verbänden, Kommunen, Ingenieurbüros, Unternehmen und Dienstleister

Teilnahme- und Zulassungsvoraussetzungen

  • Einschlägige Kenntnisse über das Europäischen Kodiersystems

Seminarbeschreibung / Seminarinhalte

Die optische Inspektion von Kanälen und Schächten nimmt eine Schlüsselposition in Kanalmanagementsystemen der Kanalnetzbetreiber ein. Die vom Inspekteur erhobenen Daten, insbesondere die vollständige und normgerechte Verwendung von Inspektionskodes, ist hierbei von entscheidender Bedeutung. Auf Grundlage dieser Kodes erfolgt u.a. die Zustandsbeurteilung, also Klassifizierung und -bewertung. "Falsche oder unvollständige Kodes müssen vor Durchführung weiterer Arbeitsschritte vollständig behoben werden" (siehe DWA-M 149-3:2015)!
 
Der Workshop bietet dem Teilnehmer die Möglichkeit, sein Wissen zur Beschreibung von Kanalzuständen zu erweitern bzw. vertiefen. Im Rahmen des Workshops übt der Teilnehmer anhand von Bild- und Filmmaterial die fachgerechte  Anwendung des Europäischen Kodiersystems DIN EN 13508-2:2011-06, des nationalen Regelwerks DWA-M 149-2:2013-12 und der Arbeitshilfen Abwasser (ISYBAU 2017, Stand 06/2018).
 
Behandelt werden Haltungs- und Leitungszustände sowie sanierte Schäden.
 
Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, eigene Zustandsbilder oder -Filme mitzubringen. Diese werden - soweit zeitlich möglich - im Rahmen des Workshops qualifiziert beschrieben.

Der Teilnehmer erhält zudem für seine tägliche Arbeit eine personalifizierte Übersicht der europäischen Kodiersystems als laminierte Folie (Kodes für Haltungen und Leitungen)! Diese "Kurzübersicht" kann bei der SAG-Akademie für weitere Mitarbeiter und für Kodes von Schächten und Inspektionsöffnungen kostenpflichtig bestellt werden)! 
Lehrgangszertifikate / Teilnahmebescheinigungen

  • Qualifikationsnachweis bei bestandener Prüfung (z.B. Sach- oder Fachkundezertifikat). Die dreiseitige Zertifizierung enthält die Urkunde, Benotung und Seminarinhalte
  • Teilnahmebescheinigung bei Seminarteilnahme ohne Prüfung oder nicht bestandener Prüfung (die Prüfung kann maximal zwei mal wiederholt werden)

Zertifikate und Bescheinigungen werden, je nach Seminarart, nach Seminarende ausgehändigt oder zu Händen des Teilnehmers an den Auftraggeber versendet! 

Die Zertifizierung erfolgt in Kooperation mit dem VDRK Verband der Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V., Kassel.


Kooperationen